Barrierefreie PDF und barrierefreie Webseite

„Barrierefreiheit“ bedeutet, dass alle Bürgerinnen und Bürger in einem barrierefrei gestalteten Lebensraum alles sicher erreichen und nutzen können. Das betrifft die abgesenkte Bordsteinkante genau so wie die kontrastreiche Darstellung von Inhalten auf einer Webseite oder die Möglichkeit, eine PDF über den Sprachassistenten im Computer automatisch vorgelesen zu bekommen.

Barrierefreiheit bedeutet, dass alle Zugang zu Räumen und Informationen erhalten

Barrierefreiheit betrifft uns alle

Barrierefreiheit wird als soziale Dimension definiert. Sie ermöglicht es Menschen jeden Alters, ein gleichberechtigtes, selbstbestimmtes und unabhängiges Leben zu erreichen und zu führen. In Bezug auf die Nutzung von Internetseiten berücksichtigt Barrierefreiheit grundsätzlich alle Menschen. Es geht um ganz allgemein um Seh-, Hör- und motorischen Fähigkeiten. Somit ist die Barrierefreiheit nicht auf bestimmte Personengruppen beschränkt.

Barrierefreiheit sollte heute ein selbstverständlicher Teil der digitalen Welt sein. Deshalb müssen die heutigen Bedürfnisse, wie Software und Internet, barrierefrei gestaltet werden. Ziel der Entwicklung von Barrierefreiheit ist es, Lebensräume so zu gestalten, dass die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen oder altersbedingten Einschränkungen berücksichtigt werden.

In diesem Artikel lesen Sie:

  • Was ist eine barrierefreie PDF?
  • Wie kann ich eine barrierefreie PDF testen?
  • Was ist eine barrierefreie Webseite?
  • Wer legt die Kriterien für barrierefreie Webseiten fest?
  • Wie macht man eine PDF barrierefrei?
  • Wie kann ich meinen Internetauftritt barrierefrei gestalten?

Was ist eine barrierefreie PDF?

Öffentliche Einrichtungen sind durch EU-Verordnungen zunehmen angehalten, PDFs barrierefrei zu erstellen. Eine barrierefreie PDF ist so angelegt, dass sie vom Sprachassistenten des Computers automatisch vorgelesen werden kann. Die Inhalte werden dazu in der Regel händisch in einer sinnvollen Reihenfolge miteinander verknüpft. So können Überschrift, Anreißertext, Fließtext und Bildunterschrift für den User verständlich wiedergegeben werden. Bilder erhalten einen kurzen Beschreibungstext, so dass sehbehinderte User nicht ausgeschlossen sind. Aus einer Standard-PDF eine barrierefreie PDF zu erstellen ist deshalb in der Regel immer mit einem gewissen nicht automatisierbaren Aufwand verbunden.

Wie kann ich eine barrierefreie PDF testen?

Mit Hilfe des PDF Accessibility Checker (kurz: PAC) können Sie sich unterstützen lassen PDF-Dateien auf Barrierefreiheit zu überprüfen. Ganz automatisch geht es allerdings noch nicht.Ddie sinnvolle Verknüpfung der Texte zum Beispiel muss immer noch persönlich erfolgen.

Was ist eine barrierefreie Webseite?

Eine barrierfreie Webseite erkennt man daran, dass sie durch einen Sprachassistenten des Browsers bzw. des Computers automatisch vorgelesen werden kann und dass Sie optisch so gestaltet ist, dass auch Menschen mit Sehbehinderung mit der Seite zurecht kommen. Das bedeutet im Einzelnen:

  • Inhalte sind sinnvoll miteinander verknüpft.
  • Bilder haben einen hinterlegten Erklärungstext.
  • Schriftgrößen können individuell angepasst werden.
  • Die Helligkeits- und Farbkontraste sind entweder vom Start weg schon hoch oder können angepasst werden.

Wer legt die Kriterien für Barrierefreiheit fest?

Barrierefreie Webauftritte können durch unterschiedliche Standards umgesetzt werden. Dazu gehören der internationale Standard Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) des World Wide Web Consortium (W3C) und die Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (aktuell BITV 2.0) der Bundesrepublik Deutschland. Die WCAG-Vorschriften eigenen sich vor allem für private und kommerzielle Seiten. Dahingegen wendet sich die BITV 2.0 an Angebote öffentlicher Einrichtungen. Die BITV-Vorgaben sind Ergänzungen zum WCAG-Standard, basieren aber weiterhin auf den Richtlinien des W3C.

Barrierefrei PDFs werden auch PDF/UA genannt. UA steht dabei für "Universal Accessibility". Die entsprechenden Anforderungen an PDF/UA sind in der DIN ISO 14289-1:2016-12 festgelegt.

Wie macht man eine PDF barrierefrei?

Optimalerweise schafft man die Voraussetzung für eine barrierefreie PDF schon in dem Programm, in dem man das Dokument erstellt. Das kann zum Beispiel das Textverarbeitungsprogramm sein oder InDesign oder ein vergleichbares Layout-Programm. Wenn das Dokument nur als PDF vorliegt, kann man über ein PDF-Bearbeitungsprogramm wie zum Beispiel Adobe Acrobat die notwendigen Verknüpfungen und Erklärtexte auch nachträglich hinzufügen. Dieser Weg ist aufwendiger und hat den Nachteil, dass bei einer Änderung im Original-Dokument alle vorgenommenen Anpassungen erneut ausgeführt werden müssen.

Wie kann ich meinen Internetauftritt barrierefrei gestalten?

Die Internetagentur elfgenpick hilft Ihnen dabei Ihre Webseite barrierefrei zu gestalten, damit auch Menschen mit besonderen Fähigkeiten und körperlichen Einschränkungen die Möglichkeit haben, Sie, Ihr Unternehmen und Ihre Organisation im Web kennenzulernen. Dazu arbeiten wir mit Menschen zusammen, die starke Seheinschränkungen haben. Mit dem professionellen Testen von Webseiten gemäß den WCAG- und BITV-Richtlinien verhelfen wir darüber hinaus Menschen mit einem Handycap zu einer Einnahmequelle.